GWA-Musikverlag | Ava Peters/Avantastisch

GWA-Musikverlag

Ava Peters/Avantastisch Ava Peters/Avantastisch
Ava Peters präsentiert ihr Debutalbum mit internationalen Spitzenmusikern. 13 Songs die berühren. Die Kompositionen stammen von bekannten Künstlern Andy Mangele, Gerald Walter, Viliam Goldborg und Eric Lary. Texte zum größten Teil von Andy Mangele und Ava Peters.

01 Alles ums Geld
02 Hasten
03 Femme Fatale
04 Einsam
05 Mein Held
06 Liebe ist ...
07 Für die Ewigkeit
08 Neuland
09 Mitten im Regen
10 Schau´ma was passiert
11 Wo bist du
12 Es kommt der Moment
13 Sum galigali

Aufgefallen ist Ava Peters bisher vor allem durch zwei Besonderheiten: Ob im intimen Rahmen des Jazzclubs „Zwe“ in Wien oder bei den „Frauenpower-Konzerten“ - Ava Peters tritt ausschließlich mit erstklassigen internationalen Jazzmusikern auf. So ist es nicht verwunderlich, dass sich das Ensemble als „Ava Peters & Artists“ dem Publikum präsentiert. Von der ersten Stunde an ist der Sizilianer Alessandro Vicard am Kontrabass ihr eine gewaltige Stütze. Ava Peters übersetzt seit einigen Jahren Jazz-Klassiker wie “You are the sunshine of my life” oder “Mercy, Mercy” und hat auch die meisten Texte zu Ihrem Debütalbum verfasst. Daher war es für Ava Peters klar, den Titel „Avantastisch ” für die vorliegende CD zu wählen, auf der ausschließlich Eigenkompositionen zu hören sind. Folgende Musiker haben mitgewirkt:
Elias Meiri (p) studierte am Berkley College of Music und ebenso am College of Music Boston, spielte unter anderem mit diversen Jazzgrößen wie Dizzy Gillespie, Dave Liebman und Steve Grossman. Er gewann mehrere erste Preise bei Jazz- und Klavierwettbewerben und zeichnete für die CD-Produktionen u.a. von „Timna Brauer & Elias Meiri Ensemble“ und „Arik Brauer“ verantwortlich. Außer vielen weiteren CD-Produktionen beginnt er ab 2001 eine enge Zusammenarbeit mit dem Projekt „VOICES FOR PEACE“ mit einem Palästinensischen und einem Israelischen Chor, mit Aufnahmen, Fernsehfilm und Europatourneen und dutzenden eigenen CD-Produktionen.
Die Bandbreite im Spiel von Alessandro Vicard (b) umfasst Improvisation in verschiedenen Stilen, Arbeiten für den Bereich bildende Kunst und Kompositionen für Film und Theaterproduktionen. Alessandro liebt und lebt leidenschaftlich verschiedene Ethno- Stilrichtungen wie Tango Argentino, Musik aus dem Balkan und Klezmerstil (jüdische Musik). Seine vielseitige Begabung hat ihn mit unterschiedlichsten Künstlern aus verschiedensten Bereichen zusammenarbeiten lassen, u.a. mit dem weltbekannten Regisseur Peter Greenaway. Tourneen nach Asien, Cuba und dem Libanon sind ein Beweis für die große Wandlungsfähigkeit des hochbegabten Kontrabassisten.
1978 gründete Nikola Jaritz (perc) das Nicos Jaritz Sextet, dem u.a. Karlheiz Miklin, Andre Jeanquartier und Ewald Oberleitner angehörten. Zwei Jahre später entstand die erste Jaritz LP mit dem Titel „Macumba“ der viele weitere folgten. Da auch die weiteren LP´s des Jaritz Ensembles und der Jaritz Unidad recht schnell vergriffen waren, musste man den findigen DJ´s dankbar sein, die mit ihrem tollen Riecher die perkussiven, tanzbaren Titel oft als Grundlage für neue Mixes verwendeten, aber auch die Jaritz Originale auf ihren Alben präsentierten. Auf Jaritz aufmerksam gemacht wurden sie unter anderem durch die Interviews, die Jaritz auf seiner ersten Kuba Reise geben musste. Jaritz war durch seine Musik, ohne je vorher Kuba bereist zu haben, im Land des Afro-kubanischen Jazz zum Star geworden. Genießen Sie Musik, die ohne technischen Schnickschnack auskommt, so wie seit Jahrhunderten üblich, die live mit Freude und Naturinstrumenten gespielt ist und eine Gesangsstimme präsentiert, die in ihrer Vielfalt und Ausgewogenheit überrascht.
Ava Peters hat diese CD mit sehr viel Herzblut und Einsatz gemacht, um Ihnen viele schöne Stunden mit Musik in ihren unterschiedlichen Facetten zu schenken.
Bestell-Nr. Preis
J-016 15.99 €
Preisangabe inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten»